neues-logo-braun-ganzklein Kunstverein Traunstein e.V. DatenschutzImpressum

Offene Jahresausstellung des KVTS 2012

Annäherung an das Allgemeingültige Sonderausstellung Hans Herbert Hartwieg

Die Bilder des 1922 geborenen Hans Herbert Hartwieg sind in sich schlüssig und streben nach absoluter Klarheit. Sein Bildvokabular ist nicht aus der Naturwirklichkeit abgeleitet, sondern wird unabhängig von dieser als geistige und doch sichtbare Wirklichkeit geschaffen. Es sind keine subjektiven, persönlichen Mitteilungen, keine Befindlichkeiten des Künstlers und keine spontanen, gefühlsmäßigen Gesten, sondern Manifeste der strengen Analyse, allerdings verknüpft mit einer tiefen Empfindungsfähigkeit. Die Grundformen Kreis, Quadrat und Dreieck stammen aus der Geometrie und werden in mathematisch fassbaren Verhältnissen mit entsprechenden Farbharmonien kombiniert. Eine vorhandene Idee wird genau untersucht und ihre bildnerischen Möglichkeiten ausgelotet. Es geht dabei für Hartwieg um eine Annäherung an das Universelle und Allgemeingültige. Die Gesetze und Regeln der Mathematik, der Optik und der Wahrnehmungspsychologie dienen ihm auf seinem Weg zur reinen Konstruktion, die zwar nachprüfbare bildnerische Vorgänge enthält, deren intuitiv wahrgenommene Ausstrahlung jedoch auf einer in nicht unerheblichem MAße vorhandenen poetischen Qualität beruht. Mit möglichst einfachen, präzise eingesetzten und zu dechiffriereden Mitteln sich bis an die Grenze des Unsagbaren heranzutasten, darin bestehen Reichtum und Tiefe der Bilder von Hans Herbert HArtwieg.
Judith Bader,
Leiterin der Städtischen Galerie Traunstein Oktober 2012
hartwieg-06

"EN-TRANCE"
2005 - Acryl-Pinselarbeit - 180x240 cm
hartwieg-01

Blick in die Apsis

hartwieg-02

"Ein Zweizüger"
2012 - Acryl-Pinselarbeit - farbrotierende LEDs mit Bewegungsmelder-Sensor - Veloursfolie, Holz - 160 x 160 cm

hartwieg-03

Blick in die Apsis - rechte Seite
hartwieg-04

EN-TRANCE - im Vordergrund Hermann  Wagner - "Spannungsfeld Erde"



hartwieg-05

Hans Herbert Hartwieg (li) und Friedrich Mumm von Mallinckrodt (re)

hartwieg-07

"The dance around the reversed Square"
2009 - Acryl-Pinselarbeit/Intarsie - 80 x 300 x 5 cm

hartwieg-08

"Während des Ereignisses" - "Vor dem Ereignis" - "Uphill" - "Virgin" - "flächengleich/seitengleich?" - "Warten auf den Zufall" (von li nach re)
hartwieg-09

"Zweizüger"
hartwieg-10

Apsis linke Seite

hartwieg-11

"Moretta" und "Ca'D'Oro"
2002 - Acryl-Pinselarbeit - 80 x 60 cm


hartwieg-13

"Sichtweise 1" und "Sichtweise 3"
2005 - Acryl-Pinselarbeit - 80 x 60 cm
hartwieg-12

"Lac Bavarois" und "Chiemsee am Morgen"
2003 - Acryl-Pinselarbeit - 60 x 80 cm
hartwieg-14

"Airborne" und "Landing"
2001 - Acryl-Pinselarbeit - 80 x 60 cm